Titel des ersten Bildes
Titel des zweiten Bildes
Titel drei
Titel vier
Home » News » Rückblick » 2011 » Auftritte chinesischer Jungkünstler

Auftritte chinesischer Jungkünstler beim Frankfurter Stadtfest „Bunter Hering“

In diesem Sommer hat Easy Culture einen ganz besonderen Kulturaustausch organisiert. Vom 8. - 10. Juli 2011 fand in Frankfurt(Oder) das deutsch-polnische Stadtfest „Bunter Hering“ statt. Als besondere Gäste zu diesem Sommerevent konnten wir, auf Einladung des Frankfurter Oderbürgermeisters Dr. Martin Wilke, zum ersten Mal eine Reisegruppe aus dem Reich der Mitte begrüßen. Die Delegation mit 38 chinesischen Kindern im Alter von 8 – 12 Jahren und ihre 8 Betreuer besuchten Deutschland für eine Woche, um das Festprogramm mit ihren vielfältigen Darbietungen zu bereichern. So konnten die über 100.000 Gäste des Stadtfestes traditionelle chinesische Tänze und Gesänge bewundern, die auf der Hauptbühne vorgetragen wurden.

Die Teilnehmer der Reise waren in ihrem Heimatland von „KAKU-Rainbow“ - einem chinesischen Kinderprogramm des Pekinger Fernsehsenders BTV - ausgewählt worden. „KAKU- Rainbow“ ist für seinen Einsatz die Kunstausbildung und -förderung von Kindern sehr bekannt und genießt hohes Ansehen in China. Der Sender leitet unter anderem ein Kunstausbildungszentrum für Kinder, in welchem diese z.B. Theaterspielen lernen und ihre Kreativität voll entfalten können.

Ein weiterer Höhepunkt, neben den Auftritten beim Stadtfest, waren die im Rahmen des 1. Deutsch-Chinesisch-Polnischen Kinder- und Jugendfestes durchgeführten Theaterauftritte. Auf polnischer Seite wurde in S?ubice eine einstündige Theatervorführung gegeben, die viel Beifall vom Publikum erhielt. In Frankfurt(Oder) nahmen die chinesischen Jungen und Mädchen dann an einem Theater-Workshop zusammen mit deutschen Kindern im Kleist Forum teil. Dort wurden in kleinen gemischten Gruppen Szenen des Märchens „Rotkäppchen“ spielerisch und mit viel Improvisationstalent erarbeitet und später dem begeisterten Publikum vorgestellt wurden.

Kreativität war auch beim Schmücken des Wunschbaumes in der Bischofsallee gefragt. Die Kinder verzierten diesen mit schönem, selbst gebasteltem Baumschmuck und bereicherten die Wunschbaumallee so um eine farbenfroh gestaltete Linde. Das Schmücken der Bäume hat lange Tradition in China und soll bei der Erfüllung von geheimen Wünschen helfen, da Bäume über ihre Wurzeln und die Krone Himmel und Erde miteinander verbinden und so die Wünsche in den Himmel leiten.

In ihrer Freizeit unternahmen die kleinen Künstler einen Ausflüge nach Berlin und Dresden, um die dortigen Sehenswürdigkeiten kennenzulernen, und konnten beim Grillfest auf der Insel Ziegenwerder entspannen.

Wir bedanken uns bei allen Organisatoren für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit beim Stadtfest und bei Herrn Oberbürgermeister Dr. Wilke für die Einladung zur Teilnahme. Großer Dank gilt auch den deutschen Gastfamilien, die die chinesischen Kinder so freundlich bei sich untergebracht und verpflegt haben.

Wir hoffen, bald wieder chinesische Kinder in Frankfurt(Oder) begrüßen zu dürfen.

zurück